English  |  Kontakt  |  Impressum  |  

Artikel / Kommentare / Interviews 2013

"Ist doch furchtbar, oder?" OeNB-Präsident Claus Raidl und der Industrielle Hannes Androsch kritisieren den Zustand der österreichischen Politik. Interview

Format, 19.12.2013
pdf Datei (0,14 MB)

Hannes Androsch. Bernd Schilcher. Bildung in der Durchschnittsfalle

Hermann Schützenhöfer. Bernhard Rinner. Hg. Modell Zukunft Steiermark 2013. Eigenverlag (Steirische Volkspartei). Graz 2013
Inhaltsverzeichnis (0,12 MB)
H.Androsch.B.Schilcher.Bildung.in.der.Durchschnittsfalle (5,66 MB)

Was braucht Österreich? Kommentar

Austria Innovativ, 6/2013
pdf Datei (0,34 MB)

"Habemus Gubernantes". Man soll die neue Regierung an ihren Taten messen. In ihrem Programm setzt sie aber falsche Prioritäten und agiert erschreckend zukunftsvergessen. Kommentar

Der Standard, 16.12.2013
pdf Datei (0,49 MB)

H. Androsch über Außenminister Kurz, mit 27 Jahren jüngster Minister der 2. Republik: "Ich traue ihm das zu. Man muss aber aufpassen, dass man ihn nicht verheizt."

www.kleinezeitung.at, 16.12.2013
pdf Datei (0,58 MB)

H. Androsch will vehement um die Wissenschaft kämpfen, auch wenn es keinen eigenen Minister dafür mehr gibt. Interview

Salzburger Nachrichten, 16.12.2013
pdf Datei (0,39 MB)

Abschaffung des Wissenschaftsministeriums ist ein Retro-Signal. Interview

Österreich, 16.12.2013
pdf Datei (0,17 MB)

Wichtige Aufgaben für die Österreichisch-Slowakische Gesellschaft

20 Jahre Österreichisch-Slowakische Gesellschaft, 1993-2013, Festschrift
Beitrag_H.Androsch (0,65 MB)

H. Androsch: "Das glaubt der SPÖ niemand, dass alles in Ordnung ist."

Koalitionsverhandlungen. In der SPÖ herrscht Verwunderung über ÖVP und eigene Partei. 

Wiener Zeitung, 06.12.2013 

pdf Datei (0,22 MB)

In jedem Computer steckt ein Androsch.

Der Leiterplattenhersteller AT&S schaffte es vom maroden Staatsbetrieb zum Global Player und wurde zum Systemlieferant von Intel.

News, 05.12.2013 

pdf Datei (0,63 MB)

H. Androsch fordert "aus" für Eurofighter, ausreichend Geld für Heer und warnt vor Aushungern der Universitäten.

Tiroler Tageszeitung, 3.12.2013
pdf Datei (0,22 MB)

Die Kraft der Steiermark und ihr langer Weg. Gastkommentar

Kleine Zeitung Steiermark, Primus, 29.11.2013
pdf Datei (0,37 MB)

H. Androsch fordert das Ende der Bequemlichkeit. Interview

Die Oberösterreicherin, 29.11.2013
pdf Datei (0,98 MB)

H. Androsch: "Auch in China wachsen die Bäume nicht in den Himmel." Interview

Wiener Zeitung, 22.11.2013
pdf Datei (1,49 MB)

H. Androsch: "Der Stellenwert einer innovationsfreudigen Wirtschaft kann nicht hoch genug eingeschätzt werden." Interview (s.S.6-8)

Proinvent. Das Magazin des österreichischen Innovatoren-, Patentinhaber- & Erfinderverbandes, 04/2013
pdf Datei (0,48 MB)

"Jeder Sparverein muss wissen, wie er finanziell dasteht..." H. Androsch über die unerträgliche Debatte ums Budgetloch. Interview

Kärntner Tageszeitung, 15.11.2013
pdf Datei (1,39 MB)

AWS Austria Wirtschaftsservice mit neuer Strategie. H. Androsch sieht in der neu ausgearbeiteten Strategie eine klare Positionierung der aws in der österreichischen Innovationslandschaft

A3 Boom, 10.2013
pdf Datei (1,4 MB)

Koalitionsgespräche spitzten sich wegen Milliardenloch im Budget zu.

H. Androsch plädiert für mehrjähriges Konsolidierungsprogramm. Österreich hat schon einmal gezeigt, dass das geht.

Die Presse, 12.11.2013 

pdf Datei (0,41 MB)

H. Androsch. Zukunftsorientierte Budgetsanierung. Gastkommentar

Kronen Zeitung, 09.11.2013
pdf Datei (0,39 MB)

Koalition neu. Mit Statements von H. Androsch

Hohes Haus, ORF 2, 03.11.2013, 12.00 Uhr
pdf Datei (0,08 MB)

Was macht Österreich aus? Statement von H. Androsch: "Das Österreich der Zweiten Republik ist eine Erfolgsstory an Wohlstand und Wohlfahrt in Frieden, Freiheit und Stabilität."

Die Presse am Sonntag, 26.10.2013

pdf Datei (0,56 MB)

Nationalfeiertag 2013. Worauf wir stolz sind. H. Androsch: "Österreich ist eine Erfolgsgeschichte".

Österreich, 26.10.2013
pdf Datei (1,1 MB)

"Reformbedarf ist enorm und wächst immer weiter". Visionen für Österreich. H. Androsch erklärt, was jetzt warum dringend zu tun ist. Interview

News, 24.10.2013
pdf Datei (0,66 MB)

H. Androsch über Versäumnisse der letzten Regierung: "Nun will ich Taten sehen!" Interview

geld-magazin Ö, 10/2013
pdf Datei (0,66 MB)

100 Ideen für Österreich. H. Androsch: "Schulreform jetzt! Bildungsblockaden müssen Reformen weichen!"

Österreich, 14.10.2013
pdf Datei (0,39 MB)

Assad will Österreich als Syrien-Vermittler. H. Androsch: "Das wäre eine ehrenvolle Aufgabe."

Österreich, 07.10.2013
pdf Datei (0,85 MB)

Aufstand gegen Stillstand. Kommentar von H. Androsch siehe S. 6/6

Format, 27.09.2013
pdf Datei (2,77 MB)

H. Androsch, Vorsitzender des RFTE, präsentiert Weißbuch zur Steuerung von Forschung, Technologie und Innovation in Österreich

26.09.2013
Einladung zur Pressekonferenz (0,01 MB)
Presseinfo (0,14 MB)
Weißbuch (1,16 MB)
Presse (0,36 MB)

H. Androsch fordert in seinem neuen Buch Reformen für Bildung, Forschung und Staat. Interview

Kurier, 14.09.2013
pdf Datei (0,67 MB)

H. Androsch zu Gast bei Barbara Stöckl

12.09.2013, 23:00 Uhr, ORF 2 (Quelle: ORF)
Presse. Ankündigung (0,29 MB)
Transkript (Interviewparts mit H. Androsch) (0,19 MB)

H. Androsch: "Stillstand durch Bequemlichkeit". Transkript

ORF, Ö1, Mittagsjournal, 09.09.2013 (Quelle: ORF)
pdf Datei (0,16 MB)

Geld Macht Geld. ORF-Sendung mit hochkarätigen Interviews u.a. mit H. Androsch. Transkript

ORF III, 09.09.2013 (Quelle: ORF)
pdf Datei (0,26 MB)

H. Androsch ist auch zur Nationalratswahl am 29. September ein unbequemer Mahner. Interview

Mir FIRST-Autor Uwe Killing spricht er über sein Verhältnis zu Werner Faymann, fordert, dass Österreich endlich fit für die Zukunft wird, und sagt, warum sein Sohn ungültig wählt.

1st first, 09/2013 

pdf Datei (1,27 MB)

Buchautor H. Androsch zu nackten Oberkörpern im Wahlkampf, unnützen Privatisierungen und geschlossenen Geschäften am Sonntag. Interview

Salzburger Nachrichten, 31.08.2013
pdf Datei (0,44 MB)

H. Androsch reagiert auf Parteiaustritts-Aufforderung von SPÖ-Landtagsabgeordneter aus Vorarlberg (s. VN vom 26.08.2013) gelassen und erklärt, warum die Genossen nicht beleidigt sein sollen, weil er den Bildungssprecher der Grünen bei der Wahl unterstützt

Vorarlberger Nachrichten, 28.08. 2013 und 26.08.2013
pdf Datei (0,36 MB)

H. Androsch: Studiogast im Report. Themen u.a.: Neues Buch "Das Ende der Bequemlichkeit" und seine Unterstützung der Nationalrats-Kandidatur von Grün-Politiker Harald Walser.

Report, ORF 2, 27.08.2013, 21.05 Uhr (Quelle: ORF)
Transkript (0,08 MB)

H. Androsch greift an: "Das Land braucht eine Therapie!" Interview

Österreich, 25.08.2013
pdf Datei (0,57 MB)

H. Androsch hält Reformen für nötig, aber: "Abgesandelt - das ist eine Übertreibung." Interview

Österreich, 24.08.2013
pdf Datei (0,24 MB)

H. Androsch über Politik und das Bildungsvolksbegehren. Interview

ORF 2, ZIB 2, 21.08.2013 (Quelle: ORF)
Transkript (0,08 MB)

H. Androsch sieht Österreichs Erfolgsgeschichte bedroht. Sein neues Buch fordert Bürger zur Einmischung auf. Interview

Kleine Zeitung, 20.08.2013
pdf Datei (0,47 MB)

H. Androsch. J. Gadner: Die Zukunft Österreichs in der Welt von morgen

Rat für Forschung und Technologieentwicklung. Österreich 2050. FIT für die Zukunft. Holzhausen Verlag. Wien 2013. ISBN: 978-3-902868-92-3

Buchpräsentation: 22.08.2013 beim Forum Alpbach im Rahmen der "Alpbacher Technologiegespräche" zum Schwerpunktthema "Die Zukunft der Innovation"

Inhaltsverzeichnis.Vorwort (1,52 MB)
H.Androsch.J.Gadner.Die_Zukunft_Österreichs_in_der_Welt_von_morgen (0,75 MB)
Presse. Oesterreich 2050 (26,33 MB)
Presse. Alpbacher Technologiegespräche.22.bis 24.08.2013 (1,92 MB)

H. Androsch. J. Gadner. Austrias Future in the World of Tomorrow

Austrian Council for Research and Technology Development (Ed.). FIT for the future. Holzhausen. Vienna 2013 (special issue. ISBN 978-3-902868-62-6)
Short_Info (0,79 MB)
Contents (0,41 MB)
Austrias Future in the World of Tomorrow (0,14 MB)

Aufwachen! Bevor es zu spät ist. Format Titelstory mit den 7 Thesen von H. Androsch für Österreichs Zukunft aus seinem neuen Buch "Das Ende der Bequemlichkeit"

Format, 16.08.2013
pdf Datei (1,73 MB)
Interview.H.Androsch.Oesterreich_hat_sich_einbetoniert (0,73 MB)

"Österreich hat sich einbetoniert." Interview

Unser Status Quo ist nicht zu halten, wenn Reformen weiter ausbleiben. H. Androsch fordert jeden auf, der Politik Beine zu machen.

Format, 16.08.2013

pdf Datei (0,73 MB)

Richtigstellung von H. Androsch zu seinen Aussagen über Bildungspolitik im Format vom 09.08.2013

Format, 16.08.2013
pdf Datei (0,32 MB)

Gesundheitshotel VIVA. Kuren nach F.X.Mayr. H. Androsch: "Es war eine Investition in meine Gesundheit - der ökonomische Erfolg ist eine angenehme Begleiterscheinung."

Wirtschaftsblatt, 14.08.2013
pdf Datei (0,31 MB)

Mr. Bildungsvolksbegehren H. Androsch: "Die Regierung müsste sich jetzt etwas trauen." Interview

Österreich, 12.08.2013
pdf Datei (0,2 MB)

"Wir geben das Geld falsch aus". H. Androsch über die Innovationskraft Österreichs, welche Unterstützung Unternehmen brauchen und was ihn besonders ärgert. Interview

Format, 09.08.2013
pdf Datei (0,47 MB)

Jahresbericht 2012 der Montanuniversität Leoben. Vorwort

triple m, 03/2013
Vorwort_H.Androsch (0,7 MB)

H. Androsch zu den Verhandlungen über das Lehrerdienstrecht: "Notfalls ein Gesetz auch ohne Lehrer". Interview

Österreich, 15.07.2013
pdf Datei (0,14 MB)

Mehr Sprachen, mehr Chancen.

Hannes Androsch. Renate Osterode. Mehr Sprachen, mehr Chancen. Von der Notwendigkeit und Selbstverständlichkeit des Erlernens von Sprachen. In: Georg Gombos (Hg.). Mehrsprachigkeit grenzüberschreitend. Modelle, Konzepte, Erfahrungen. Drava Verlag/Zalozba Drava. Klagenfurt, Wien/ Celovec-Dunaj 2013. ISBN 978-3-85435-703-2
Inhaltsverzeichnis.Autoren.Einleitung (0,5 MB)
H.Androsch.R.Osterode.Mehr_Sprachen,mehr_Chancen (0,44 MB)
Presse (0,76 MB)

Ausrichtung der österreichischen Sicherheitspolitik für das 21. Jahrhundert

J. Frank. W. Matyas. Hg. Strategie und Sicherheit 2013. Chancen und Grenzen europäischer militärischer Integration. Böhlau Verlag. Wien. Köln. Weimar 2013. ISBN 978-3-205-79467-7
Inhalts-und Autorenverzeichnis (0,77 MB)
Beitrag_H.Androsch (0,26 MB)

H. Androsch. Plädoyer für eine österreichische Energiewende. Buchbeitrag

Martin Graf. Patrick Horvath. Wolfgang Ruttenstorfer (Hg.). Powerlines. Energiepolitische Entwicklungslinien Europas. new academic press. Wien 2013. ISBN 978-3-7003-1862-0

 

Inhalts- und Autorenverzeichnis (0,08 MB)
Vorwort der Herausgeber (0,06 MB)
Buchbeitrag_H.Androsch (0,09 MB)
Presse (0,16 MB)

Bildungsvolksbegehrer H. Androsch: "Neun Wochen Sommerferien sind zu lange." Interview

Österreich, 29.06.2013
pdf Datei (0,55 MB)

In light of „Cyprus“ are eurozone uninsured bank deposits vulnerable? A symposium of views

H. Androsch. The $130,000 deposit is not really the problem. Commentary

The International Economy, Spring 2013

H. Androsch. Commentary (s.p.48-49) (3,3 MB)

Überwindung der Finanz-, Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise. H. Androsch: Unterwegs in die richtige Richtung, aber mit angezogener Handbremse! Editorial

austrian council, 1/2013
pdf Datei (0,16 MB)

Sollen die Ferien kürzer sein? H. Androsch: Ja. Kommentar

Die ganze Woche, 26/2013
pdf Datei (0,44 MB)

Kanzleigründer H. Androsch feierte im April seinen 75er. Für Consultatio News war dies willkommener Anlass, mit dem vielseitig engagierten Jubilar ein ausführliches Interview zu führen. Interview

Consultatio News, 2/13
pdf Datei (0,36 MB)

Die Bilanz des Fast-Parteichefs. Interview

Werner Faymann übernahm vor exakt fünf Jahren den SPÖ-Vorsitz. Wie beurteilt ihn einer, der vor mehr als 30 Jahren selbst um ein Haar SPÖ-Vorsitzender und Bundeskanzler geworden wäre?

Salzburger Nachrichten, 12.06.2013

pdf Datei (0,36 MB)

H. Androsch bezeichnet VP-Vorschlag für neues Lehrerdienstrecht als Rückschritt und kündigt Bildungs-Kampagne vor den NR-Wahlen an. Interview

Österreich, 08.06.2013
pdf Datei (0,46 MB)

H. Androsch sieht ungeheuren Reformbedarf im öffentlichen Bereich und kritisiert fehlenden Gestaltungswillen in der Regierung

Die Presse, 05.06.2013
pdf Datei (0,32 MB)

Neuerlich fällt Österreich im wichtigsten internationalen Ranking der Wirtschaftsstandorte zurück. Auch Forschung fällt zurück. H. Androsch: "Wir befinden uns in der Mittelmäßigkeit und haben den Rückwärtsgang eingelegt."

Format, 31.05.2013
pdf Datei (0,71 MB)

Streitthema Lehrer-Arbeitszeit. H. Androsch debattierte mit Lehrerchef P. Kimberger über Dienstrecht und Ferien

Kurier, 30.05.2013
pdf Datei (2,03 MB)

H. Androsch fordert Ende der Blockade für neues Lehrer-Dienstrecht: "Raus aus der Geiselhaft der Lehrer!" Interview

Österreich, 30.05.2013
Interview (0,51 MB)
Reaktionen (2,41 MB)

H. Androsch. "Und morgen?" Gastkommentar

Kronen Zeitung, 28.05.2013
pdf Datei (0,37 MB)

Die Schließung des AT&S Werkes in Klagenfurt löst Proteste aus. H. Androsch: "Ohne China gäb es uns nicht mehr." Interview

Kleine Zeitung, 27.05.2013
pdf Datei (0,49 MB)

H. Androsch fragt sich, warum die Wirtschaft in Unis investieren soll, wenn das Angebot nicht stimmt.

Format, 24.05.2013
pdf Datei (0,83 MB)

Der grimmige Sisyphos. H. Androsch über die Probleme der Forschung in Österreich, über Reformstillstand und den Mangel an Zukunftsfantasie in der Politik sowie seine Schwäche für Aufgaben, mit denen man niemals fertig wird. Interview

Wirtschaftswoche, 13.05.2013
pdf Datei (1,14 MB)

Treibstoff des Wirtschaftswachstums. G. Tumpel-Gugerell, M. Baurecht, H. Androsch und P. Skalicky diskutieren über die bedeutende Rolle der FFG im heimischen Innovationssystem.

Der Standard, 24.04.2013
pdf Datei (1,44 MB)

Jubilar H. Androsch über seinen Sohn, den Tod und Frank Stronach. Interview

Österreich, 21.04.2013
pdf Datei (0,74 MB)

H. Androsch über Fehlentwicklungen im Bildungssystem, Unterricht mit dem Computer und Forschung in Europa. Interview

Kurier, 19.04.2013
pdf Datei (0,46 MB)

H. Androsch zum 75. Geburtstag im Interview über die Verantwortung für kommende Generationen: "Alte Zöpfe abschneiden!" Interview

Wiener Zeitung, 18.04.2013
pdf Datei (0,66 MB)

H. Androsch wünscht sich zu seinem 75. Geburtstag mehr Bildungsinitiativen: "Wir setzen die falschen Prioritäten". Interview

Salzburger Nachrichten, 18.04.2013
pdf Datei (0,28 MB)

H. Androsch fordert ein langfristiges Konzept statt kurzsichtiges Taktieren: "Wir müssen heraus aus dem Populismus!" Interview

Kleine Zeitung, 18.04.2013
pdf Datei (0,28 MB)

H. Androsch zum 75er: Seine Polit-Abrechnung. Interview

Österreich, 18.04.2013
pdf Datei (0,36 MB)

H. Androsch über Bewunderung und Hass, die Großbritanniens verstorbene Ex-Premierministerin Margaret Thatcher gleichermaßen auf sich zog.

Profil, 15.04.2013
pdf Datei (0,49 MB)

Der Sohn ist 15, der Vater wird nächsten Donnerstag 75: Im ersten gemeinsamen Interview sprechen Gregor Rothschedl und H. Androsch über ihre Beziehung. Aus der Serie "Persönliches" von Conny Bischofberger

Kronen Zeitung, 14.04.2013
pdf Datei (0,82 MB)

H. Androsch im Interview anlässlich seines 75. Geburtstages. Interview

ORF Ö1 Saldo, 12.04.2013 (Quelle: ORF)
pdf Datei (0,21 MB)

H. Androsch zieht zu seinem 75er für News Bilanz. Interview

Der Kronprinz, der tief fiel, um hoch zu steigen, über Kreisky, politischen Mut und Selbstdisziplin. 

News, 11.04.2013

pdf Datei (2,36 MB)

Stellungnahme von H. Androsch zum Thema Bankgeheimnis. Transkript

... sagt Finanzminister – pardon, Ex-Finanzminister – Hannes Androsch zum Thema Bankgeheimnis und Datenaustausch mit der EU.

ORF, Ö1, Mittagsjournal, 09.04.2013 (Quelle: ORF)

 

pdf Datei (0,07 MB)

Bildungsvolksbegehren-Initiator H. Androsch zieht bittere Bilanz. Interview

Er wird sich aber weiterhin engagieren: "Wenn meine Generation im Gegensatz zu ihren Vorfahren das Glück hatte, in Frieden, Freiheit und Wohlstand aufzuwachsen, dann habe ich die verdammte Pflicht dazu beizutragen, dass dies den kommenden Generationen auch vergönnt ist. Doch genau das ist in Gefahr."

Der Standard, 06.04.2013

pdf Datei (0,79 MB)

H. Androsch wird 75 Jahre alt. Ein Gespräch über veraltete Banken, Firmenkäufe und späte Herbsttage: "Wenn man nicht polarisiert, wird man irgendwie Aspik." Interview

Oberösterreichische Nachrichten, 06.04.2013
pdf Datei (0,99 MB)

H. Androsch über steigende Arbeitslosigkeit: "Es krankt bei uns am ganzen System". Interview

Österreich, 03.04.2013
pdf Datei (0,72 MB)

H. Androsch: "Wirtschaftlicher Hochverrat". Tadel für die Landesfürsten, Lob für die MA48 und heftige Kritik am Wohlfahrtsstaat. Interview

Trend, 04/2013
pdf Datei (1,31 MB)

H. Androsch über die Zypern-Krise: "Zypern geht uns alle an." Interview

Österreich, 24.03.2013
pdf Datei (0,56 MB)

H. Androsch: "Die Steuerpolitik muss gerechter werden." Interview

Hypo Vorarlberg ist ertragsmäßig positive Ausnahme bei österreichischen Landes-Hypos.

Vorarlberger Nachrichten, 21.03.2013

pdf Datei (0,38 MB)

BAWAG: H. Androsch warnt vor Anstieg des Swap-Schadens bis zur Milliardengrenze (s. 4/5). Interview

News, 21.03.2013
pdf Datei (1,36 MB)

H. Androsch zur Zypern-Krise: "Da wurde viel an Vertrauen verspielt." Statement (s.3/4)

Österreich, 21.03.2013

pdf Datei (1,3 MB)

H. Androsch zieht nach zehn Jahren als Chef des Uni-Rates der Montanuni Leoben eine stolze Bilanz. Interview

Kleine Zeitung Steiermark, 08.03.2013
pdf Datei (0,28 MB)

H. Androsch: "Österreich und die EU müssen mehr für Forschung & Entwicklung tun." Interview

Österreich, 24.02.2013
pdf Datei (0,51 MB)

H. Androsch: "Schule hinterlässt Defizite." Interview

Format, 22.02.2013
pdf Datei (0,3 MB)

H. Androsch und die Frühpension. Leserbrief

Oberösterreichische Nachrichten, 19.02.2013

Oberösterreichische Nachrichten, 16.02.2013

Leserbrief vom 19.02.2013 (0,24 MB)
Artikel vom 16.02.2013 (0,35 MB)

Blick in die Zukunft. Kommentar aus Anlass einer Podiumsdiskussion über die Bedeutung von Foresight

Austria Innovativ, 1/2013
pdf Datei (0,84 MB)

Das sagt Österreichs Forschungsszene. Mit einem Kommentar von H. Androsch (S. 1/7)

Austria Innovativ, 1/2013
pdf Datei (2,1 MB)

H. Androsch referierte auf Einladung der Chinese Business Association über seine langjährigen Erfahrungen in den Geschäftsbeziehungen mit China

risControl, 06.02.2013
pdf Datei (0,51 MB)

H. Androsch zur Sexismus Debatte in der Politik nach Sager des deutschen FDP-Politikers Brüderle

Die Presse am Sonntag, 03.02.2013
pdf Datei (0,53 MB)

Bawag Streit mit Stadt Linz. FIMBAG-Aufsichtsratsvorsitzender H. Androsch hält Hilfsaktion für möglich. Interview

Kronen Zeitung Oberösterreich, 03. und 04.02.2013
pdf Datei (0,85 MB)

Ein Profi-Heer für Österreich

H. Androsch. Ein Profi-Heer für Österreich. In: Politicum 115: Wehrpflicht vs. Berufsheer. 34. Jahrgang. Jänner 2013. S. 17-20.

Inhaltsverzeichnis. Impressum (0,48 MB)
Beitrag. H. Androsch (0,54 MB)

Wehrdienst-Debatte nach Volksbefragung. H. Androsch über die ÖVP. Kommentar

Kleine Zeitung, 22.01.2013
pdf Datei (0,16 MB)

H. Androsch zu ÖVP Stellungnahmen zum Ausgang der Volksbefragung des Bundesheeres: Damit ist die Katze aus dem Sack

21.01.2013
pdf Datei (0,01 MB)

Quo vadis, Bundesheer? G. Bauer im Gespräch mit H. Androsch und V. Sorger

Radio Steiermark Impulse, ORF, Radio Steiermark, 21.01.2013
pdf Datei (0,25 MB)

Ja zum Berufsheer. Zurück oder nach vorne. Kommentar

Tiroler Tageszeitung, 19.01.2013
pdf Datei (0,2 MB)

Berufsheer/Wehrpflicht. Streitgespräch mit den Vorsitzenden der Personenkomitees H. Androsch und Veit Sorger. Interview

Der Standard, 12.01.2013
pdf Datei (0,57 MB)

H. Androsch: "Gefahr droht nicht mehr durch Panzer und Stiefel. Wehrpflicht ist eine Verschwendung von Ressourcen." Interview

Salzburger Nachrichten, 08.01.2013
pdf Datei (0,7 MB)

H. Androsch. Unser Heer. Gastkommentar

Onlinemagazin SPÖ aktuell (www.aktuell.spoe.at), 07.01.2013
pdf Datei (0,2 MB)

H. Androsch. Unser Heer. Gastkommentar

Kronen Zeitung, 06. und 07.01.2013
pdf Datei (0,52 MB)

Meinungen. "Hat die Wehrpflicht ausgedient?" H. Androsch: "Ja!" Kommentar

Die ganze Woche, 01/2013
pdf Datei (0,44 MB)